Multiwährungskreditkarte

 
ZWÖLF
WÄHRUNGEN.
NULL GEBÜHREN*.
 
EINE KARTE.
 

12 Währungen. 0 Transaktionsgebühren*
Globetrotter, aufgepasst! Wir kümmern uns um Ihre Wechselgebühren, während Sie um die Welt reisen.

CHF – USD – EUR – JPY – GBP – AUD – CAD – SEK – HKD – NOK – DKK – AED

Eine Karte

Eine Karte. Ein Handelskonto. Volle Flexibilität.
Und natürlich haben wir eine Antwort auf all Ihre Fragen.

Entdecken

Bis zu 1% Trading Credit

Abhängig von der Art Ihrer Kreditkarte erhalten Sie vierteljährlich 0,5% oder 1% Ihrer Kosten erstattet.

 

Ihre Vorteile

Keine Transaktionsgebühren in den 12 Währungen, keine Kartengebühren* im ersten Jahr. Alles was Sie sonst noch wissen müssen, finden Sie in der folgenden Tabelle.

  Silber Gold
Jahresgebühren 0 (erstes Jahr)
dann 100 CHF, EUR, USD
0 (erstes Jahr)
dann 200 CHF, EUR, USD
Trading Credit 0.5% 1%
Reiseversicherung - Ja (für Schweizer Bürger)

*Keine Transaktionsgebühren für die im Kartenangebot inbegriffenen Währungen. Die Jahresgebühren werden ab dem 2. Jahr fällig. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Gebührenordnung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Finden Sie die Zahlungskarte, die am besten zu Ihnen passt

Vergleichen Sie unser Angebot

 

Bestellen Sie jetzt

Planen Sie Ihre nächste Reise
mit der Multiwährungskreditkarte

 

Alles, was Sie über Ihre neue
Multiwährungskreditkarte wissen müssen

Wie verwende ich meine Multiwährungskreditkarte?

Wenn Sie Käufe in einer Währung tätigen, die im Kartenangebot inbegriffen ist, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Falls genügend Geld in der jeweiligen Währung vorhanden ist, wird der von Ihnen bezahlte Betrag am ersten Tag des Folgemonats von Ihrem aktuellen Guthaben abgebucht.

Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Am ersten Arbeitstag jeden Monats werden wir Ihr Konto in der Währung, in der am meisten Geld vorhanden ist, belasten. Dabei wird der am jeweiligen Tag gültige vorteilhafte Swissquote Wechselkurs angewendet.*

Wenn Sie die Währungsumrechnung selbst vornehmen wollen, können Sie das bis zum ersten Arbeitstag des Folgemonats tun.

Wenn Sie in ein Land reisen, dessen Währung in der Multiwährungskarte NICHT angeboten wird, wird der fällige Betrag in der Referenzwährung Ihrer Kreditkarte abgebucht und es fallen Gebühren an (1.5%).

*Dies ist nur der Fall, wenn Sie die Option „Forex-Ausgleich“ in Ihrem Trading-Konto aktiviert haben. Diese Option ist standardmässig aktiviert. Falls Sie die Option „Forex-Ausgleich“ deaktiviert haben, wir der Sollzinssatz fällig.

Wie erhalte ich Trading Credits?

Bei jedem Einkauf mit Ihrer Karte werden Ihrem Konto 0.5% / 1% des Aufwands in Trading Credits gutgeschrieben. Die Trading Credits erscheinen für alle innerhalb des Vorquartals erfolgten Käufe am Quartalsbeginn in Ihrem Konto. Ein Trading Credit ist für drei Monate gültig.

Wie wird mein Monatslimit berechnet?

Entsprechend dem für Ihre Kreditkarte definierten Limit wird eine Margin in Ihrem Trading-Konto gesperrt.

Das Limit wird in Ihrer Referenzwährung (zum Beispiel CHF) berechnet. Falls Ihr Limit CHF 5'000 beträgt, müssen sich in Ihrem Konto CHF 5'000 oder ausreichende Gelder in anderer Währung im entsprechenden CHF-Gegenwert befinden. Das Limit von CHF 5'000 kann beispielsweise durch CHF 4'000 und GBP 743 (= CHF 1'000) erreicht werden. Falls durch die GBP-Umrechnung jedoch nicht mehr CHF 1'000 erreicht werden, muss der Kontensaldo angehoben werden, bis er erneut dem Limit entspricht.

Sie können Ihr monatliches Kreditlimit direkt in Ihrem Konto ändern, nicht jedoch die Währung, in dem das Limit definiert ist.

Kann ich Geld im Ausland abheben?

Ja, hierfür wird eine Gebühr von 3.5% oder mindestens CHF 5 (bzw. entsprechender Betrag) berechnet. Wenn Sie Geld in einer Währung abheben, die Sie im Moment nicht besitzen, fallen dieselben Gebühren an.

FAQ – Prepaid-Karten & Kreditkarten

Welche Art von Konto benötige ich, um eine Zahlungskarte zu beantragen?

  • Sie können eine Silber- oder Goldkarte nur mit einem Trading-Konto beantragen.
  • Eine Prepaidkarte können Sie mit einem Forex-, Trading- und Sparkonto beantragen.

Wie aktiviere ich meine Zahlungskarte?

Ihre Karte wird durch Ihre erste Barabhebung oder Transaktion mit einem Zahlungsterminal in einem Laden unter Verwendung eines PIN-Codes aktiviert*.

* Eine Ausnahme besteht darin, dass einige Zahlungsterminals bei der Eingabe Ihres PIN-Codes nicht Ihr Kartenlimit abfragen. In diesem Fall kann die Karte nicht aktiviert werden, und Sie müssen es erneut mit einem anderen Zahlungsterminal versuchen oder Bargeld abheben.

Wie funktioniert das kontaktlose System?

Kontaktlose Zahlungen können auf allen Zahlungsterminals mit einem entsprechenden Symbol vorgenommen werden, indem Sie Ihre Karte einfach dicht an dieses Symbol halten.

Die kontaktlose Zahlung kann abgelehnt werden, falls Sie Ihr Limit für kontaktlose Zahlungen erreicht haben*. In diesem Fall müssen Sie Ihren PIN-Code eingeben.

* Das Limit für kontaktlose Zahlungen beträgt CHF / EUR / USD 40 oder den entsprechenden Gegenwert in der Fremdwährung für kumulierte Aufwendungen, die ohne Eingabe Ihres PIN-Codes getätigt wurden. Darüber hinaus können Sie die kontaktlose Methode nicht mehr als zehnmal ohne Eingabe Ihres PIN-Codes verwenden.
Das Limit für kontaktlose Zahlungen erneuert sich, sobald Sie Ihren PIN-Code wieder verwenden.
Wenn Sie beispielsweise zwei Käufe von jeweils GBP 15 mit der kontaktlosen Methode durchführen, ist ein erneuter Kauf in Höhe von EUR 15 auf diese Weise nicht mehr möglich, da Ihr Limit dadurch erreicht wird. Um weiterhin kontaktlose Zahlungen durchführen zu können, müssen Sie Ihren PIN-Code eingeben, sodass das Limit für kontaktlose Zahlungen erneuert wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Autorisierung und einer Transaktion?

Der Autorisierungsbetrag kann vom endgültigen Transaktionsbetrag abweichen, falls der durch den Verkäufer gesperrte Betrag höher ist oder Bargeldbezugsgebühren anfallen.

Wie sind meine Käufe im Internet geschützt (3-D Secure)?

Ihre Online-Käufe sind durch 3-D Secure geschützt, den international anerkannten Sicherheitsstandard für Onlinezahlungen mit Kreditkarten.

Viele Online-Geschäfte bieten 3-D Secure an. Sobald Sie Ihre erste Online-Zahlung tätigen, die 3-D Secure erfordert, werden Sie eingeladen, Ihre Karte für diese Funktion zu registrieren.

Sobald Sie registriert sind, erhalten Sie einen SMS-Code auf Ihrem Handy, um jede Online-Zahlung durch 3-D Secure zu authentifizieren.

 
Live chat