DISCLAIMER

Our systems have detected that you are using a computer with an IP address located in the USA.
If you are currently not located in the USA, please click “Continue” in order to access our Website.

Local restrictions - provision of cross-border services

Swissquote Bank Ltd (“Swissquote”) is a bank licensed in Switzerland under the supervision of the Swiss Financial Market Supervisory Authority (FINMA). Swissquote is not authorized as a bank or broker by any US authority (such as the CFTC or SEC) neither is it authorized to disseminate offering and solicitation materials for offshore sales of securities and investment services, to make financial promotion or conduct investment or banking activity in the USA whatsoever.

This website may however contain information about services and products that may be considered by US authorities as an invitation or inducement to engage in investment activity having an effect in the USA.

By clicking “Continue”, you confirm that you have read and understood this legal information and that you access the website on your own initiative and without any solicitation from Swissquote.

Research Market strategy
by Swissquote Analysts
Live Analysis

US-Wahlen verlaufen wie vorhergesagt

1

Heute ist ein trauriger Tag für die amerikanischen Liberalen. US-Präsident Trumps seltsames Verhalten und Politik aus dem Bauch heraus scheinen wenig negative Auswirkungen auf seine Unterstützer gehabt zu haben. In einer sehr umstrittenen Kampagne und mit einer ungewöhnlich hohen Wahlbeteiligung konnten die Demokraten nur das Haus gewinnen, aber die Republikaner behaupten ihre Kontrolle im Senat. Die einzigen klaren Kernpunkte im Moment sind, dass sich die kulturellen und politischen Gräben in den USA nur noch vertieft haben. Die reaktionäre blaue Welle, von der erwartet wurde, dass sie sich als Antwort auf die sprunghafte Führung von Trump materialisieren würde, ist nicht zum Zuge gekommen. Allerdings haben die Demokraten jetzt eine gewisse Kontrolle über die eigenwilligen Aktionen von Trump. Wir erwarten, dass das Parlament zu gegebener Zeit einen Amtsenthebungsprozess einleiten wird.

Die Reaktionen auf die Finanzmärkte waren begrenzt, aber erwartet worden. Der Shanghai Composite sank um 0,68%, da die Handelsspannungen anhalten werden und Trump nun frei ist in seiner Strategie. Der USD war überwiegend niedriger, da die Politik in den USA in Richtung Stillstand und Unordnung gehen wird. Interessanterweise sanken die Rohölpreise auf 61,92 USD, auf Wochensicht ein Verlust von 4%, obwohl erwartet wird, dass die Sanktionen gegen den Iran verschärft werden. Handelssensitive Währungen hatten das Ergebnis eingepreist und waren damit unverändert. Wir gehen davon aus, dass sich die US-Aktien nach der glatten, ereignislosen Wahl erholen werden und erwarten, dass die expansive Politik von Trump fortgesetzt wird.

Denken Sie daran, dass sich kein Politiker vor eine Steuersenkung stellen wird. Während sich die Fed immer noch auf einem Zinserhöhungspfad befindet, wird der US-Spätphasenzyklus die US-Wirtschaft natürlich verlangsamen, trotz der fiskalischen Lockerung von Trump, was darauf hindeutet, dass sich die US-Renditen in der Nähe ihrer Höchststände einpendeln (10jährige Renditen unter 3,50%). Vermögenswerte, die mit den US-Renditen neu korreliert sind, dürften eine Druckentlastung finden.

CH0359014815_4_USD
USD
Trade
Open
Close
High/Low /
Volume
Market
Ask
Bid
 
Live chat